Grundlagen der Fluidtechnik

  Komponenten Urheberrecht: ifas

Den Studenten wird in der Veranstaltung "Grundlagen der Fluidtechnik"im ersten Teil das Gebiet der Hydraulik und im zweiten Teil das Gebietder Pneumatik vorgestellt.

 

Zielgruppe

Die Vorlesung richtet sich an Studierende des Maschinenbaus (Bachelor und Master).

Ansprechpartner

Telefon

work
+49 241 80 47743

E-Mail

E-Mail
 

Inhalt

Im Rahmen der Veranstaltung lernen Studierende die Funktionsweise fluidtechnischer Systeme zu verstehen.

Die Grundlagen der Hydrostatik und Hydrodynamik werden soweit behandelt, dass Durchflussbeziehungen, Strömungskrafte, Induktivitäten und Kapazitäten sowie das Übertragungsverhalten von Rohrleitungen berechnet werden können.In der Pneumatik werden die theoretischen Grundlagen soweit behandelt, dass Fragestellungen zu Durchflussbeziehungen für verschiedene Widerstandsarten und Druckverluste in Rohrleitungen geklärt werden können.

Die Studierenden lernen für einfache Anwendungsfälle Bauteile zu berechnen, auszulegen und im Schaltplan anzuordnen. Fluide können anhand ihrer Eigenschaften und Einsatzgebiete benannt und unterschieden werden.

Themen:

  • Grundlagen der Hydraulik
  • Fluide
  • Pumpen und Motoren
  • Ventile
  • Hydrostatisches Getriebe
  • Pneumatik

Weitere Informationen können dem Campus Office entnommen werden.

 

Skript

Das Skript zur Vorlesung können Sie am ifas käuflich erwerben.

Murrenhoff, Hubertus; Schmitz, Katharina: "Grundlagen der Fluidtechnik: Teil 1: Hydraulik"; Shaker Verlag GmbH; Aachen 2016
ISBN: 978-3844048162

Murrenhoff, Hubertus: "Grundlagen der Fluidtechnik: Teil 2: Pneumatik"; Shaker Verlag GmbH; Aachen 2014
ISBN: 978-3844024555

 
 

Die Dozenten

Foto von Prof. Dr. Katharina Schmitz Urheberrecht: ifas

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz

Institutsleiterin, Lehrstuhl und Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme

 
 
Foto von Prof. Dr. Katharina Schmitz Urheberrecht: ifas

Dr.-Ing. Olivier Reinertz

Wissenschaftlicher Direktor, Lehrstuhl und Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme