Fluidtechnik für mobile Anwendungen

  Bagger Urheberrecht: © ifas; Volvo CE

Im Rahmen dieser Veranstaltung lernen Studierende ein breites Feld fluidtechnischer Systeme im Bereich der Kraftfahrzeuge und mobilen Arbeitsmaschinen kennen. Sowohl fluidtechnische Komponenten und Grundprinzipien als auch fahrzeugtechnischen Hintergründe und Randbedingungen für die Umsetzung und Auslegung pneumatischer und hydraulischer Systemewerden diskutiert.

Ansprechpartner

Telefon

work
+49 241 80 47727

E-Mail

E-Mail
 

Allgemeine Informationen

In der Veranstaltung „Fluidtechnik für mobile Anwendungen“ bekommst du einen Einblick in das Themengebiet mobilhydraulischer Arbeitsmaschinen. Aufgrund strikter Grenzwerte für Landmaschinen/Baumaschinen und die steigenden Kosten für Rohstoffe entwickeln die Hersteller immer effizientere Antriebskonzepte, die sich sehr von der Industriehydraulik abheben. Es werden die wichtigsten Antriebskonzepte und deren Funktionsweise im Detail vorgestellt. In den Übungen lernst du die Berechnung sowie Auslegung solcher Systeme kennen. Dozenten aus der Industrie vermitteln aktuelle Vorlesungsinhalte mit hohem Praxisbezug.

  • Vorlesung: Dienstag, 8:30 bis 10:00 Uhr
  • Übung: Dienstag, 10:15 bis 11:45 Uhr
  • Schriftliche Prüfung 120 min
  • Workload: 5 CP
  • Hoher Praxisbezug durch Gastbeiträge aus der Industrie
  • Anmeldung zur Veranstaltung über RWTHonline
  • Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Die Zugangslinks sind im Moodle Lernraum zu finden.
 

Vorlesungsthemen

  • Grundlagen der Hydraulik
  • Energieversorgungssysteme
  • Hydrostatische Fahrantriebe
  • Fachvorträge aus der Industrie
 
 

Die Dozentin

Foto von Prof. Dr. Katharina Schmitz Urheberrecht: © IFAS

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz

Institutsleiterin, Lehrstuhl und Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme